Beiträge vom 6. November 2020

Kleben / Bilder / Gedanken / Schrank / 035

Freitag, 6. November 2020 11:43

G_Schrank_060

…..

Menschen, die “mit dem Leben fertig werden”, sind eigentlich Unmenschen.

(Heinrich Böll)

…..

„Was ist das? Delphine im Winterschlaf?“

„Vielleicht die Antwort auf Ihre Frage, teurer Mahler!“

„Welche Frage? Nummer 56 oder Nummer 2525? Sie belieben zu scherzen!“

„Nein nur die aktuelle?“

„Sie meinen also, warum der reiche Aufrechtgeher in seiner dumpfen Gier sich eben das Sofa unter seinem ostipatösen Pöter wegzieht und so auch dem Rest der Schöpfung?“

„Nennen wir es einen Teilaspekt! Sie fragten nach der Querung, ich sprach von meinem lahmen Arm!“

„Auf dem Rücken des Delphins? Demnach bin ich ein Nachfolger Apollons und wurde von Ihnen ans rettende Ufer gebracht und bin so neu geboren?“

„Hätten Sie gerne! Stellen Sie den Delphin auf den Kopf und Sie sehen profane Kanus im Winterschlaf!“

„Dieses Kanu lastet mir auf Kopf und Schultern und Atlas mag ich nicht sein. Ich bin müde!

„Mit dieser übervollen Rübe, Meister Mahler, werden Sie aber auch nicht gut schlafen in diesem Winter!“

„Werde ich wohl nicht alleine sein! Wissen Sie an was ich immer hinhirnen muß, an den Ufern der Flüsse?“

„Na ja, gleich werde ich es ja hören!“

„Ob die Wasser trennen oder verbinden, frag ich mich. Ob die beiden Ufer einander fern und ferner werden durch das, was an ihnen vorüberzieht oder sie zum Gegenüber werden, nachsinnend über gemeinsam gesehenes Dahineilen und Vergehen? Ich weiß, bevor Sie hier eingrätschen, lieber Mats Budnikowski, die Frage ist keine Neue, genauso wenig wie die Welt eine Neue werden wird!“

„Ich denke, die Sicht der Dinge, Gautama Mahler, das ist Ihre Entscheidung!“

„Dies, um mir ein Geständnis zu entwinden, fällt dieser Tage sehr schwer.“

„Früher oder später wird es sich nicht vermeiden lassen! Selbst wenn die Kanus wieder erwacht sind und wir zurücksetzen könnten ans Ufer gegenüber, wird es nicht mehr dasselbe sein. Das Wasser schon gar nicht. Das liegt bis dann vor Helgoland, komplett versalzen und vom Wintersturm gepeitscht! Aber selbst, wenn Sie sich in naher Zukunft entschieden haben, werden Sie nichts wissen. Ist auch gut so! Bedenken Sie unsere heutige Überschrift!“

„Ja, der Herr Böll. Und: Sie haben ja recht, das nutzlose Wünschen!

„Bleiben wir erstmal hier! Werden wir schon nicht nass!“

„Und was ist mit dem doofen Ernst Albert?“

„Ich weiß es nicht!“

„Jetzt fängt es an zu regnen!“

„Heftiger als vermutet!“

„Wäre ich König von Deutschland …“

„ … wären Sie auch müde?“

„ … würde ich die Wettervorhersage abschaffen. Kaffeesatzleserei!“

„So ein Kanu über dem Kopf hat auch was Gutes!“

„Und ob! Sehen Sie das da hinten?“

„Ach Du grüne Neune! Ist es schon wieder so weit! No?“

„Ah!!!“

…..

G_Schrank_061

Thema: Klebebilder | Kommentare (0) | Autor: Christian Lugerth